Nephrologie - Update Refresher

-

Zürich | 14 Credits SGN | 14 Stunden

oder via LIVESTREAM

Buchen

Die Fortbildung für ärztliche Fachpersonen der Nephrologie

Der Nephrologie Update Refresher findet vom  bis in Zürich statt.

Das Kursformat bietet in 2 Tagen ein umfassendes und wissenschaftliches Update über alle relevanten Themenbereiche und Leitlinien der Nephrologie. Das neutrale und praxisrelevante Fortbildungsprogramm berücksichtigt wesentliche Entwicklungen, Trends und Studien der letzten 12 Monate. Unsere Referierende sind ausgewiesene Fachpersonen in Ihrem Spezialgebiet.

 

"Die erste Durchführung des FOMF Update Nephrologie war ein grosser Erfolg. Das hat uns motiviert, diese Fortbildung weiterzuführen. Nachdem wir letztes Jahr das Motto "Niere und Endokrinologie" hatten, möchten wir uns dieses Jahr auf die Themenkreise "Niere und Inflammation/ Infektion" fokussieren. Inflammation in der Niere hat mannigfaltige Auswirkungen nicht nur auf das Organ selber, sondern auf den ganzen Organismus. Wir möchten Themen, welche Sie im Alltag beschäftigen und oft schwierige Entscheidungen erfordern, aufgreifen und mit Ihnen diskutieren: Nierenbeteiligung bei entzündlichen Systemerkrankungen, Niere und chronische Infektionen, Infektionen unter immunsuppressiver Therapie sowie im Rahmen des Nierenersatzverfahrens. Dafür konnten wir wiederum hochkarätige Referenten aus den grösseren Nephrologie-Zentren der Deutschschweiz und des Tessins gewinnen. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen."

"

Professor Dr. med. Thomas Fehr und Professor Dr. med. Stephan Segerer

LS Logo Live-Übertragung in Echtzeit

Nehmen Sie von zu Hause aus via Livestream (Übertragung in Echtzeit) teil. Sie können sich auch bei einer Teilnahme via Livestream an den Fragenrunden beteiligen. Qualität, Programm und Verlauf des Livestreams entsprechen 1:1 unseren Veranstaltungen vor Ort. 

Bitte beachten Sie, dass die Akkreditierung für eine Teilnahme vor Ort und via Livestream unterschiedlich sein kann.

Was erwartet Sie?

  • check  14 SGN, 14 h*

  • Presentation  Praxisorientierte und neutrale Vorträge

  • Vortragender  Erfahrene und renommierte Referierende

  • update  Update der neuesten Leitlinien

  • Frage  Fallbeispiele, Fragerunden

  • booknew  Umfangreiche Kursunterlagen mit den Präsentationen***

  • LS LogoVorträge On Demand auf unserer Plattform**

  •  

***Das Kursbuch mit den Folien zu allen Vorträgen erhalten Sie in elektronischer Form über den Download-Bereich in Ihrem FomF-Kundenkonto. Hätten Sie zusätzlich gerne ein gedrucktes und gebundenes Exemplar? Dieses können Sie im Zuge Ihrer Kursanmeldung als zusätzliche Buchungsoption gegen einen Aufpreis dazu buchen.

Ausnahme: Bei einer Anmeldung zu einzelnen Kurstagen via Livestream kann das gebundene Kursbuch nicht dazu bestellt werden. Wie allen Teilnehmenden, stehen Ihnen in diesem Falle sämtliche Unterlagen kostenlos in digitaler Form zur Verfügung.  

 

Um eine Zusendung des gedruckten Kursbuches vor Veranstaltungsstart zu ermöglichen, muss die Anmeldung spätestens 7 Werktage vor Kursbeginn erfolgen. Lieferungen erfolgen derzeit ausschliesslich innerhalb der Schweiz.

Zielgruppe

Ärztliche Fachpersonen der Nephrologie, Assistenzärzteschaft und sonstige interessierte Fachpersonen

Themenreview für Assistenzärzteschaft als zusätzliche Vorbereitung auf die Facharztprüfung

Veranstaltungsort

Technopark Zürich
Technoparkstrasse 1
8005 Zürich 
Schweiz

Jetzt anmelden!

Melden Sie sich jetzt an. Die Teilnahme ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar.

Wissenschaftliche Leitung

 

Prof. Dr. med. Thomas Fehr
Kantonsspital Graubünden

 

Prof. Dr. med. Stephan Segerer
Kantonsspital Aarau

Akkreditierung

*Für unsere Kurse werden bei den jeweiligen Fachgesellschaften Kernfortbildungscredits beantragt.

Sobald dem Akkreditierungsantrag stattgegeben wurde, werden die Credits auf unserer Webseite veröffentlicht. 

 

Siegel FomF

 

Die Gestaltung des akkreditierten wissenschaftlichen Programms ist neutral und erfolgt ohne jegliche Einflussnahme der Industrie. Eine Unterstützung durch die Industrie (Symposium) erfolgt ausschliesslich ausserhalb des akkreditierten Fortbildungsprogramms und wird als solche stets deklariert und offengelegt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

** Die Verfügbarkeit der Vorträge ist abhängig von der Zustimmung der einzelnen Referierenden.

Änderungen im Programm vorbehalten

Tag 1 - Freitag, 24. Juni 2022
08:25 Begrüssung
08:25 Start Tagesprogramm
08:30 Einführung / ModerationProf. Dr. med. Thomas Fehr
INFLAMMATION & NIERE
08:35 Akute Nierenschädigung bei Sepsis / SIRSProf. Dr. med. Reto Schüpbach
09:20 Update Lupus-NephritisPD Dr. med. Harald Seeger
10:05 Pause
10:35 Renale AmyloidoseProf. Dr. med. Thomas Fehr
11:10 Nierenbeteiligung bei Kollagenosen Dr. med. Jürg Wick
Symposium
11:55 Dapagliflozin zur Behandlung der Chronischen Niereninsuffizienz: Erfahrungen aus der Praxis (AstraZeneca)Prof. Dr. med Jürgen Floege
12:30 Mittagspause
13:20 Ein neue Therapieoption für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) und Diabetes mellitus Typ II (Bayer)Prof. Dr. med. Bernd Schultes
13:55 Einführung / ModerationProf. Dr. med. Stephan Segerer
CHRONISCHE INFEKTIONEN & NIERE
14:00 Warum ich die Infektiologie als Nephrologin gewählt habe Dr. med. Emily West
14:30 HIV, HAART und NierePD Dr. med. Christoph Fux
15:00 Virale Infektionen der Nieren aus Sicht des Pathologen (Fokus HIV & Transplantation)PD Dr. med. Helmut Hopfer
15:30 Pause
16:00 Hepatitis C und B – State of the artProf. Dr. med. Beat Müllhaupt
16:45 Nierenbeteiligung bei Hepatitis CProf. Dr. med. Patrice Max Ambühl
17:30 Periinfektiöse GlomerulonephritisPD Dr. med. Andreas Kistler
18:15 Zusammenfassung / Abschluss des TagesProf. Dr. med. Stephan Segerer
18:30 Anwesenheitsbestätigung
18:30 Ende Tagesprogramm
Tag 2 - Samstag, 25. Juni 2022
08:25 Start Tagesprogramm
08:30 Einführung / Moderation
INFEKTIONEN UNTER IMMUNSUPPRESSION
08:35 Infectious disease burden nach Organtransplantation – Lessons learned aus der STCSProf. Dr. med. Nicolas Müller
09:20 Pneumocystis und Pilze unter ImmunsuppressionPD Dr. med. Alexia Cusini
09:50 Pause
10:20 Update Polyomanephropathie aus Sicht des KlinikersProf. Dr. med. Stefan Schaub
10:50 BK/JC-Polyomavirus – wo stehen wir mit Immuntherapie und Impfung?Prof. Dr. med. Hans H. Hirsch
Symposium
11:20 Symposium (Vifor)
11:55 Symposium (Vifor)
12:35 Mittagspause
13:15 Einführung / ModerationProf. Dr. med. Thomas Fehr
INFEKTIONEN AN DER DIALYSE
13:20 Der infizierte Fuss an der HämodialyseDr. med. Cecilia Czerlau
14:05 Nierenfunktionsersatz zu Zeiten von CovidDr. med. Isabelle Binet
14:50 Katheter- und ShuntinfektProf. Dr. med. Stephan Segerer
15:35 Pause
16:05 Immune response to vaccines in dialysis patients: COVID-19 and beyondPD Dr. med. Olivier Giannini
16:50 Multiresistente Keime in der DialyseabteilungDr. med. Urs Odermatt
17:35 Zusammenfassung / AbschlussProf. Dr. med. Thomas Fehr, Prof. Dr. med. Stephan Segerer
17:45 Anwesenheitsbestätigung
17:45 Ende Tagesprogramm

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Thomas Fehr
Kantonsspital Graubünden

Thomas Fehr absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Zürich. Die Facharztausbildung in Innerer Medizin und Nephrologie erwarb er sich am Stadtspital Triemli, am Universitätsspital Zürich und am Kantonsspital St. Gallen. Zwei Forschungsaufenthalte von je 3 Jahren im Labor von Prof. Zinkernagel in Zürich und am Massachusetts General Hospital in Boston haben sein Interesse an immunologischen Fragestellungen, speziell der immunologischen Toleranz, geweckt. Für diese Forschung wurde er im Jahre 2003 an der Universität Zürich habilitiert. Nach seiner Rückkehr aus den USA hat er während 8 Jahren das Nierentransplantationspro-gramm und während 4 Jahren das Transplantationszentrum am Universitätsspital Zürich geleitet. Seit 2014 ist Fehr als Chefarzt und Departementsleiter für Innere Medizin und Mitglied der Geschäftsleitung am Kantonsspital Graubünden in Chur tätig.

Prof. Dr. med. Stephan Segerer
Kantonsspital Aarau

Stephan Segerer studierte in Regensburg und an der Techni-schen Universität München Medizin. Die Facharztausbildung Innere Medizin, Nephrologie und Angiologie erhielt er an der Medizinischen Poliklinik der Ludwig-Maximilians Universität München. Er habilitierte 2004 und erhielt die Titularprofessur im Jahre 2011 der Universität Zürich. Nach 8 Jahren am Universitätsspital Zürich wechselte er an das Kantonsspital Aarau, wo er seit 2 Jahren Chefarzt der Klinik für Nephrologie ist.

Referent/innen

INFLAMMATION & NIERE

Thomas Fehr absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Zürich. Die Facharztausbildung in Innerer Medizin und Nephrologie erwarb er sich am Stadtspital Triemli, am Universitätsspital Zürich und am Kantonsspital St. Gallen. Zwei Forschungsaufenthalte von je 3 Jahren im Labor von Prof. Zinkernagel in Zürich und am Massachusetts General Hospital in Boston haben sein Interesse an immunologischen Fragestellungen, speziell der immunologischen Toleranz, geweckt. Für diese Forschung wurde er im Jahre 2003 an der Universität Zürich habilitiert. Nach seiner Rückkehr aus den USA hat er während 8 Jahren das Nierentransplantationspro-gramm und während 4 Jahren das Transplantationszentrum am Universitätsspital Zürich geleitet. Seit 2014 ist Fehr als Chefarzt und Departementsleiter für Innere Medizin und Mitglied der Geschäftsleitung am Kantonsspital Graubünden in Chur tätig.

Vorträge
  • Renale Amyloidose
  • Einführung / Moderation

Vorträge
  • Nierenbeteiligung bei Kollagenosen

CHRONISCHE INFEKTIONEN & NIERE

Vorträge
  • Warum ich die Infektiologie als Nephrologin gewählt habe

Vorträge
  • Virale Infektionen der Nieren aus Sicht des Pathologen (Fokus HIV & Transplantation)

Vorträge
  • Hepatitis C und B – State of the art

Vorträge
  • Nierenbeteiligung bei Hepatitis C

Stephan Segerer studierte in Regensburg und an der Techni-schen Universität München Medizin. Die Facharztausbildung Innere Medizin, Nephrologie und Angiologie erhielt er an der Medizinischen Poliklinik der Ludwig-Maximilians Universität München. Er habilitierte 2004 und erhielt die Titularprofessur im Jahre 2011 der Universität Zürich. Nach 8 Jahren am Universitätsspital Zürich wechselte er an das Kantonsspital Aarau, wo er seit 2 Jahren Chefarzt der Klinik für Nephrologie ist.

Vorträge
  • Einführung / Moderation
  • Zusammenfassung / Abschluss des Tages

INFEKTIONEN UNTER IMMUNSUPPRESSION

Vorträge
  • Infectious disease burden nach Organtransplantation – Lessons learned aus der STCS

Vorträge
  • Pneumocystis und Pilze unter Immunsuppression

Vorträge
  • Update Polyomanephropathie aus Sicht des Klinikers

Vorträge
  • BK/JC-Polyomavirus – wo stehen wir mit Immuntherapie und Impfung?

INFEKTIONEN AN DER DIALYSE

Stephan Segerer studierte in Regensburg und an der Techni-schen Universität München Medizin. Die Facharztausbildung Innere Medizin, Nephrologie und Angiologie erhielt er an der Medizinischen Poliklinik der Ludwig-Maximilians Universität München. Er habilitierte 2004 und erhielt die Titularprofessur im Jahre 2011 der Universität Zürich. Nach 8 Jahren am Universitätsspital Zürich wechselte er an das Kantonsspital Aarau, wo er seit 2 Jahren Chefarzt der Klinik für Nephrologie ist.

Vorträge
  • Katheter- und Shuntinfekt
  • Zusammenfassung / Abschluss

Vorträge
  • Multiresistente Keime in der Dialyseabteilung

Thomas Fehr absolvierte sein Medizinstudium an der Universität Zürich. Die Facharztausbildung in Innerer Medizin und Nephrologie erwarb er sich am Stadtspital Triemli, am Universitätsspital Zürich und am Kantonsspital St. Gallen. Zwei Forschungsaufenthalte von je 3 Jahren im Labor von Prof. Zinkernagel in Zürich und am Massachusetts General Hospital in Boston haben sein Interesse an immunologischen Fragestellungen, speziell der immunologischen Toleranz, geweckt. Für diese Forschung wurde er im Jahre 2003 an der Universität Zürich habilitiert. Nach seiner Rückkehr aus den USA hat er während 8 Jahren das Nierentransplantationspro-gramm und während 4 Jahren das Transplantationszentrum am Universitätsspital Zürich geleitet. Seit 2014 ist Fehr als Chefarzt und Departementsleiter für Innere Medizin und Mitglied der Geschäftsleitung am Kantonsspital Graubünden in Chur tätig.

Vorträge
  • Zusammenfassung / Abschluss
  • Einführung / Moderation

Vorträge
  • Immune response to vaccines in dialysis patients: COVID-19 and beyond

Vorträge
  • Der infizierte Fuss an der Hämodialyse

Vorträge
  • Nierenfunktionsersatz zu Zeiten von Covid

Symposienreferenten

Vorträge
  • Dapagliflozin zur Behandlung der Chronischen Niereninsuffizienz: Erfahrungen aus der Praxis (AstraZeneca)

Vorträge
  • Ein neue Therapieoption für Patienten mit chronischer Nierenerkrankung (CKD) und Diabetes mellitus Typ II (Bayer)

Technopark Zürich

Technoparkstrasse 1
8005 Zürich
Schweiz

Preisliste

Teilnahmegebühren (Gesamtveranstaltung) Preis
Ärztliche Fachpersonen für Allgemeinmedizin/ andere Fachpersonen/ Sonstige CHF 430
Ärzteschaft in Ausbildung / Medizinisches Fachpersonal

CHF 410

Teilnahmegebühren (Tageskarte) Preis
Freitag, 24.06.2022 CHF 250
Samstag, 25.06.2022 CHF 250

 

Digitales Kursbuch - Go Green  

Das Kursbuch mit den Folien zu allen Vorträgen erhalten Sie in elektronischer Form über den Download-Bereich in Ihrem FomF-Kundenkonto. Hätten Sie zusätzlich gerne ein gedrucktes und gebundenes Exemplar? Dieses können Sie im Zuge Ihrer Kursanmeldung als zusätzliche Buchungsoption gegen einen Aufpreis dazu buchen.  

Ausnahme: Bei einer Anmeldung zu einzelnen Kurstagen via Livestream kann das gebundene Kursbuch nicht dazu bestellt werden. Wie allen Teilnehmenden, stehen Ihnen in diesem Falle sämtliche Unterlagen kostenlos in digitaler Form zur Verfügung. 

  Digitales Kursbuch - Go Green Gebundenes Kursbuch
Gesamtveranstaltung CHF 0 CHF 20

Livestream

 

Schnelle Hilfe bei Problemen:

  1. Laden Sie bitte die Seite neu.
  2. Überprüfen Sie bitte, ob Sie einen unterstütze Browser nutzen.
  3. Loggen Sie sich bitte über die Schaltfläche "Logout" in der rechten oberen Ecke aus und melden Sie sich neu an.
  4. Nutzen Sie unsere FAQ.

Unterstützte Browser:

 

 

 


 

 

 

Technische Schwierigkeiten

 

 

 

Sollten sich Ihre Schwierigkeiten oder Fragen nicht durch unsere FAQ lösen lassen, senden Sie bitte eine E-Mail an: support@fomf.org

 

 

 

Prüfe ob Ihr Gerät und Browser den Livestream abspielen kann ...
Leider wird Ihr Browser nicht unterstützt ...

Livestream kann nicht abgespielt werden ...

Für Livestream oder Zugriff auf On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Für Livestream oder Zugriff auf On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Für Livestream oder Zugriff auf On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Für Livestream oder Zugriff auf On-Demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Timezone: Europe/Vienna