im Fokus

Das hereditäre Angioödem

Livestream bis

Für Zugriff auf on demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Allgemeine Informationen

  • Diese Sendung wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit Sie die Sendung sehen können, klicken Sie vor dem Sendungsstart auf «Login» und melden Sie sich mit Ihrem FomF-Konto an. Sollten Sie noch kein Konto besitzen, können Sie sich per Klick auf «Registrieren» eines erstellen.
     
  • Per Klick auf «Termin vormerken» erhalten Sie 3 Stunden vor Beginn der Sendung eine Email und / oder einen SMS-Reminder 15 Minuten vor Sendebeginn.
     
  • Um während der Sendung Fragen stellen zu können, klicken Sie am oberen linken Bildrand auf die vier Striche. In diesem Menü können Sie per Klick auf «Fragen» und anschliessend die Sprechblasen Ihre Fragen im Chatroom einreichen. 
     
  • Sendung verpasst? Kein Problem, nach gerademal 24 Stunden wird Ihnen die Aufzeichnung der Sendung auf dieser Seite zur Verfügung stehen.
     
  • Bei technischen Fragen zum Stream besuchen Sie doch unsere FAQ-Seite oder kontaktieren Sie uns direkt:
    https://www.fomf.ch/FAQ

Inhalt

Das hereditäre Angioödem (HAE) ist eine potentiell lebensbedrohliche Erkrankung und schränkt den Alltag der Betroffenen stark ein. Die seltene Erkrankung ist durch Schwellungen der Haut und Schleimhäute, Larynxödeme und gastrointestinale Beschwerden charakterisiert [1]. Häufig wird das HAE erst spät diagnostiziert; zum Teil warten die Patienten über 10 Jahre auf ihre Diagnose [2]. Ein Basiswissen im Medizineralltag ist unerlässlich, um bei entsprechenden Anzeichen ein HAE erkennen und die richtige Therapie einleiten zu können. Neue, sehr wirksame Therapien ermöglichen heute, die Symptome weitgehend zu unterdrücken und die Lebensqualität der Patienten deutlich zu verbessern [3].

Zielgruppe

Allgemeinmediziner, Internisten, Allergologen, Assistenzärzte und weitere interessierte Fachärzte.

In freundlicher Zusammenarbeit mit

Logo Takeda

Referenzen

[1] De Maat, S et al. Hereditary angioedema: the plasma contact system out of control. J of Thromb Haemost 2018; 16: 1674-1685

[2] Banerji A et al. Hereditary angioedema from the patient’s perspective: A follow-up patient survey. Allergy Asthma Proc 2018; 39:212–223,

[3] Syed Y. Lanadelumab: A Review in Hereditary Angioedema Drugs (2019) 79:1777–1784; https://doi.org/10.1007/s40265-019-01206-w

 

Referent/innen

Profile picture for user 00069647-ub-generated@fomf.at

Prof. Karin Hartmann

Allergologie und klinische Immunologie