im Fokus

Glukosemanagement 2021

Livestream bis

Time in Range und schwere Hypoglykämien

In diesem WebUp stellen Ihnen Dr. med. Christopher Strey und Dr. med. Niklaus Kamber die neusten Erkenntnisse zum Glukosemanagement 2021 - Time in Range und schwere Hypoglykämien vor. Die Teilnahme am WebUp ist kostenlos.

Für Zugriff auf on demand Inhalte brauchen Sie ein FomF Konto.

Referent/innen

Profile picture for user 00045025

Dr. med. Christopher Strey

Endokrinologie und Diabetologie

Profile picture for user 00091028

Dr. med. Niklaus Kamber

Endokrinologie und Diabetologie

Vortragsinhalte

  • Kontinuierliche Glukosemessung mit Sensor inkl. Aufzeigen von Hypoglykämien, nächtlichen Hypoglykämien, Häufigkeit der Hypoglykämien und potentieller Verhinderung durch z.B. Alarme (Abbott AG)
  • Prävention und akute Behandlung von schweren Hypoglykämien mit nasalem Glucagon [1] (Eli Lilly (Suisse) SA)
     

Dr. med. Christopher Strey
Dr. med. Strey hat sein Medizinstudium an der Technischen Universität München abgeschlossen. Studium begleitend arbeitete er als Krankenpfleger. Nach dem Studium folgten ärztliche Tätigkeiten in der Schweiz, Südafrika, England und Neuseeland. Die Facharztsausbildung hat er sowohl in Neuseeland (Christchurch Hospital) als auch in England (Institute of Metabolic Science, Cambridge) abgeschlossen. In Neuseeland forschte er 3 Jahre lang über endotheliale Dysfunktion (Lipids and Diabetes Research Group). In England arbeitete er 6 Jahre als Consultant Physician (Abteilung für Diabetes und Endokrinologie, Northumbria Healthcare NHS Foundation Trust). Seit seinem Wechsel in die Schweiz 2013 arbeitet er im eSwiss Medical & Surgical Center und ist Belegarzt in der Hirslanden Klinik Stephanshorn.


Dr. med. Niklaus Kamber
Dr. med. Niklaus Kamber hat sein Medizinstudium an der Universität Zürich abgeschlossen. Anschliessend hatte er mehrere Stellen an Schweizer Spitälern als Assistenzart in der Chirurgie, Rheumatologie, Intensivmedizin und Innere Medizin inne und erlangte in dieser Zeit seinen Abschluss FHM Innere Medizin. Nach seiner Tätigkeit am Kantonsspital Graubünden als Oberarzt Medizin war er als Registrar Endokrinologie/Diabetologie am Fremantle Hospital, University of Western Australia tätig. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz war er an der Universität Zürich Fachassistent in der Endokrinologie, Diabetologie und Ernährungswissenschaften und erlangte gleichzeitig die eidgenössischen Weiterbildungstitel in Allgemeine Innere Medizin resp. Endokrinologie-Diabetologie. Seit 2008 ist er leitender Arzt Endokrinologie/Diabetologie sowie Innere Medizin am Kantonsspital Graubünden.

Zielgruppe

Hausärzte und Fachärzte für Diabetes sowie interessierte Fachärzte

Credits

Um für diese Fortbildung Credits zu erlangen, klicken Sie bitte im Verlauf der Live-Sendung auf den Button «Credits beantragen». Bitte beachten Sie, dass diese Funktion nur während der Live-Sendung freigeschalten ist. Für diese Fortbildung erhalten Sie folgende Credits:

  • 1 SGAIM

In freundlicher Zusammenarbeit mit

Eli Lilly SA      Abbott

Allgemeine Informationen zur Teilnahme

  • Diese Sendung wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit Sie die Sendung sehen können, klicken Sie vor dem Sendungsstart auf «Login» und melden Sie sich mit Ihrem FomF-Konto an. Sollten Sie noch kein Konto besitzen, können Sie sich per Klick auf «Registrieren» ein solches erstellen.
     
  • Per Klick auf «Termin vormerken» erhalten Sie 3 Stunden vor Beginn der Sendung eine E-Mail und / oder je nach Wunsch einen SMS-Reminder 15 Minuten vor Sendebeginn.
     
  • Um während der Sendung Fragen stellen zu können, klicken Sie bitte am oberen linken Bildrand auf die vier Striche. In diesem Menü können Sie per Klick auf «Fragen» und anschliessend über die Sprechblasen Ihre Fragen im Chatroom einreichen. 
     
  • Sendung verpasst? Kein Problem, nach 24 Stunden wird Ihnen die Aufzeichnung der Sendung auf dieser Seite OnDemand zur Verfügung stehen.
     
  • Bei technischen Fragen zum Stream besuchen Sie doch unsere FAQ-Seite
     

 

[1] Baqsimi® 3mg Pulver zur nasalen Anwendung C: Glucagon. Hilfsstoffe: Beta-Cyclodextrin, Dodecylphosphocholin. I: schwerer Hypoglykämie bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 4 Jahren mit Diabetes mellitus. PO: Baqsimi wird bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern intranasal als 3 mg Einzeldosis angewendet. CI: Überempfindlichkeit gegenüber Glucagon oder einem der Hilfsstoffe, Phäochromozytom. PR: Risiko eines Blutdruckanstiegs bei Patienten mit Phäochromozytom, Risiko einer Hypoglykämie bei Patienten mit Insulinom, allergische Reaktionen (generalisierter Ausschlag und in manchen Fällen anaphylaktischer Schock), es sollte ausreichend Glykogen in der Leber vorhanden sein. IA: Verschiedene Substanzen können die Wirkung von Glucagon verringern oder verstärken (z.B. Betablocker, Indometacin, Warfarin). Sch/S: Glucagon Pulver zur nasalen Anwendung darf in der Schwangerschaft nur angewendet werden, wenn der mögliche Nutzen das unbekannte Risiko für Mutter oder Fetus rechtfertigt. Während der Stillzeit ist eine Wirkung auf das Kind unwahrscheinlich, auch wenn das Kind Glucagon über die Muttermilch aufgenommen hat. AE: Sehr häufig: Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Irritationen der oberen Atemwege. Häufig: Vermehrte Tränenbildung, Okulare Hyperämie, Augenjucken, Juckreiz, erhöhter systolischer Blutdruck, erhöhter diastolischer Blutdruck. P: Baqsimi 3 mg Pulver zur nasalen Anwendung: 1 vorgefüllter Applikator. Verkaufskategorie: B. Weitere Informationen finden Sie unter www.swissmedicinfo.ch. Eli Lilly (Suisse) SA, ch. des Coquelicots 16, CP 580, 1214 Vernier (GE).
V06-2020 AIPS.
Um Nebenwirkungen zu melden, wenden Sie sich bitte an die Pharmakovigilanz (+41 22 306 04 98 oder +41 76 318 55 23) oder senden Sie Ihre E-Mail an switz_chmail-pharmacovigilance@lilly.com
 
PP-LILLY-CH-0218/08.2021